Mikado Snake

Standort

Die Sansevieria stammt aus Westafrika und gehört zur Familie der Sukkulenten. Die Pflanze braucht einen hellen, warmen Standort. Der ideale Standort beschleunigt ihr Wachstum. Ein Standort in der Nähe eines Fensters ist passend und die Raumluft am besten um die 22 Grad. Zusätzlich zu Ihrer Schönheit ist sie auch ein idealer Luftreiniger.

Giessen

Halte die Sanseverias im Frühjahr und Sommer gleichmäßig ganz leicht feucht. Es reicht, wenn du ihr ca alle 10 Tage Wasser gibst. In ihrer eigenen Umgebung entsprechen diese Monate meist der Regenzeit, die Pflanze wächst dann aktiv. Im Herbst und Winter hält man die Pflanze fast trocken. Hier reicht 1 Mal giessen pro Monat bereits ausWichtig: keine Staunässe und im Zweifelsfall lieber nicht giessen.

Pflegetipps

Beachte die Ansprüche deiner Pflanze und sie wird gut gedeihen. Sollte sie trotzdem krank werden, hilft ein Blick auf die bekannten Probleme.

Bekannte Probleme

Gelbe Blätter

Hierzu kommt es, wenn du zu viel giesst und dadurch Staunässe verursachst. Lass die Erde erstmal durchtrocknen und verringere in Zukunft die Menge Wasser oder giesse weniger häufig. Die gelben Blätter kannst du ohne Bedenken entfernen.

Matschige Stränge

Wenn einzelne Stränge insbesondere am Ansatz weich werden und sich leicht aus der Erde ziehen lassen, handelt es sich um Wurzel- und Stammfäule. Wenn sie richtig matschig sind und gelblich werden, hast du die Pflanze zu lange übergossen. Hier hilft nur, die faulen Stränge zu entfernen um die gesunden noch zu retten. Falls selbst die Erde richtig nass ist, solltest du diese wechseln. Dabei solltest du alle faulen Stränge und Wurzeln entfernen, damit sich die Fäule nicht weiter ausbreiten kann. Wenn die Erde jedoch einigermassen trocken und die Stämme weniger feucht sind, reicht es, die faulen Stränge zu entfernen und die Erde austrocknen zu lassen.